• Diacordon® POCT

  • Diacordon® Plus

  • Diacordon® plus T

  • Diacordon® Reader

  • Diacordon® ELISA

DIACORDON POCT PLUS T


Kombinationstest

Immunochromatographischer Schnelltest zum Nachweis des Enzyms Glykogen Phosphorylase Isoenzym BB (GPBB) und Troponin in menschlichem Vollblut oder Plasma.

DIACORDON® plus T ist ein diagnostischer Schnelltest (Point-of-Care Test) zur Diagnose des Akuten Koronarsyndroms (ACS), basierend auf dem semiquantitativen Nachweis des Enzyms Glycogen Phosphorylase Isoenzym BB und Troponin.
Diacordon plus T kann mit menschlichen Vollblut oder Plasma-Proben durchgeführt werden.

Diacordon Plus T

Zur Durchführung des Tests wird die Probe zusammen mit der entsprechenden Menge Laufpuffer auf den Teststreifen aufgetragen. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden. Bei einer GPBB-Konzentration von mehr als 10ng/ml (Normalbereich 3-4 ng/ml) erscheint eine farbige Linie, die optisch oder mit einem Reader (semiquantitativ) analysiert werden kann. Diacordon plus T wurde für den Einsatz in der Notfallmedizin, in Brustschmerzeinheiten (Chest Pain Units) und Arztpraxen entwickelt. Es erlaubt die schnelle und einfache Diagnose des neuen Parameters GPBB als Indikator für eine akute herzspezifische Ischämie (Sauerstoffmangel) und ist deshalb zur Diagnose des akuten Koronarsyndroms geeignet. Die Entscheidung für die jeweils richtige Therapie eines Patienten (Behandlungsablauf und Risikostratifizierung) der Patienten, von denen bei Verdacht auf Infarkt tatsächlich nur ein Anteil von 25-30% einen Infarkt hat, wird hierdurch erleichtert und verbessert.

  • Erlaubt die zuverlässigere und schnellere Diagnose durch die Nutzung eines frühen (GPBB) und späten (Troponin) herzspezifischen Markers
  • Ermöglicht eine schnelle Behandlung der getesteten Patienten
  • Kann ohne weitere Ausstattung an jedem Ort durchgeführt werden
  • Verringert Folgekosten durch zu späte oder unnötige Therapien
  • Größeres Diagnosespektrum (Akute Infarkte, non-ST-Infarkte, spätere Re-Infarkte, Infarkte wenige Stunden nach Infarktbeginn) als der bisherige Standard Troponin allein
 
Dualer Charakter der Diagnose: sowohl ein Frühmarker/Ischämiemarker (GPBB), der Sauerstoffmangel in der reversiblen Phase anzeigt, als auch ein Spätmarker/Nekrosemarker (Troponin) sind hier miteinander kombiniert.